En
Refugees Welcome

Wie soziale Netzwerke uns bei der Flüchtlingshilfe unterstützen

Die Flüchtlingskrise ist seit geraumer Weile in aller Munde. Hitzige Diskussionen und Debatten durchströmen die verschiedenen Mediengattungen. Während die Einen um ihre Jobs und das eigene Hab und Gut fürchten, gehen die Anderen mit unglaublicher Energie daran, zu helfen und zu unterstützen.

In der aktuellen Situation erlebe ich ein Wechselbad der Gefühle. Wut, Schmerz, Trauer aber auch Tatendrang, Freude und Hoffnung – all dies dank der aktuellen Informationsmöglichkeiten. Neben den „offiziellen“ Nachrichtensendern durchforste ich täglich Facebook, Twitter und YouTube. Denn dann erst kommen unverblümt und mit erschreckender Transparenz die Bilder, die von Menschen vor Ort aufgenommen werden. Es sind die Bilder, die einen den ganzen Tag begleiten und das Herz schwer machen.

Ich kann nicht verhehlen, dass ich die aktuelle Angst mancher Europäer für ein hohes Luxusgut halte. Denn nur wer etwas besitzt, darf um dessen Verlust fürchten. Diese Angst laut kundzutun, während Menschen seit Monaten um ihr Leben kämpfen, erscheint in meinen Augen wie eine surreale Realität. Warum ernten Menschen, die vor dem Grauen des Krieges flüchten, so viel Hass und Gewalt?

Menschen helfen während Politiker diskutieren

Doch in all diesem Leid keimt in mir auch Hoffnung. Ich lerne mein eigenes Land von einer neuen Seite kennen. Denn was ist ausnahmsweise mal passiert? Während Politiker mit Diplomatie und Machtspielen beschäftigt waren und noch sind, nimmt die Bevölkerung die Situation selbst in die Hand und beeinflusst damit Entscheidungen.

Innerhalb kürzester Zeit gründen Privatpersonen in unterschiedlichen Städten Facebook-Gruppen, um die Hilfe besser koordinieren zu können. Wildfremde Menschen ziehen an einem Strang, realisieren Auto-Konvois, um auf den Fluchtrouten zu helfen. SOSKonvoi sei hier genannt, die tagtäglich Unglaubliches schaffen und von Wien aus die Hilfe direkt vor Ort schaffen.

>>> https://www.facebook.com/SOSkonvoi

Schnell und unkompliziert per Facebook & Co.

Hilfebedarf wird schnell und unkompliziert über die Gruppen geregelt. Während beim DRK die Flut an Spenden zu einer Stagnation geführt hat, suchten viele Erstaufnahmelager händeringend warme Kleidung für die Flüchtlinge. Kleine Kinder mit Flipflops im kalten Regen – Erwachsene, die noch immer mit kurzer Hose und T-Shirt in den Lagern beispielsweise in Köln standen.

Schnell war Bedarf gepostet und noch schneller waren die benötigten Dinge von deinen einen gesammelt und von anderen hingefahren.Neben der guten Arbeit der offiziellen Organisationen eine sehr wichtige Arbeit.

Das unglaubliche Potenzial, wenn Engagement und technische Möglichkeiten zusammentreffen…

Diese Gruppen schaffen noch viel mehr: Spielenachmittage für Kinder, Kochabende, Hausaufgabenbetreuung, Vermittlung von Praktikas, Deutschkurse am Küchentisch zu Hause…  Um nur ein paar der Aktionen zu nennen.

In Hamburg fanden sich Friseure zusammen, um den Menschen, die seit Monaten auf der Flucht waren, etwas Gutes zu tun. Diese Aktion wurde daraufhin in unterschiedlichen Städten wiederholt. 

Digitale Medien brechen Ländergrenzen auf. Erst kürzlich habe ich erlebt, wie jemand aus Griechenland das Bild eines kleinen Jungen in eine der Gruppen postete, der seine Eltern verloren hatte. Die Eltern glaubten den Jungen tot. Zwei Stunden später geschieht vor meinen Augen das Unglaubliche. Eine deutsche Flüchtlingshelferin betreute die Eltern in einem Erstaufnahmelager in Köln. Wie hätte sich diese Familie jemals wieder finden können, ohne digitale Möglichkeiten?

Viele Beispiele, ein Zweck: Helfen!

Die App von „Refugees United” (https://refunite.org) bündelt die Suchen der Familien und hat laut eigenen Angaben bereits über 1.500 Familien wieder vereinigt.

Auch der Bedarf an Unterkünften wird immer problematischer. Innerhalb weniger Tagen entwickelten drei junge Leute aus den Niederlanden eine Art Airbnb für kostenlose Unterkünfte für Flüchtlinge. refugeehero.com soll Angebot und Nachfrage sehr viel schneller und effizienter zusammenbringen.

Es sind nur einige von ganz vielen Beispielen, die gerade das Unmögliche möglich machen. Es ist, als würden wir alle gerade aus unserer Alltagslethargie wach und entfalten nun unser unglaubliches Potential. Wozu Menschen fähig sein können, zeigt nicht nur der Krieg sondern auch die enorme Welle an unterschiedlichsten Hilfsaktionen.

1792 Kommentare

Kommentare

  1. is 5mg tablets price india

    eb47 discount uk is

  2. is 100mg pfizer pharma

    1cc1 uk is prices

  3. what do i need to get is

    62b9 is di erbe naturali

  4. shop is pfizer

    62b9 is his and hers combo pack

  5. freie is probe bestellen

    62b9 bio is rezeptfrei

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Trackbacks

Digital + Social Media + Lead Agentur

TOP 10 Social Media Agentur laut aktuellem Ranking des BVDW

Mit Sitz in Köln und Denver backen wir seit 2002 alternative Marketingstrategien.

Digital. Vernetzt. Ganzheitlich. Als Mischung aus Internetagentur, Social Media Agentur Werbeagentur schaffen unsere Leckerbissen zielgenaue Reichweite. Aufmerksamkeit. Gesprächsstoff. Online. Mobile. Crossmedia.

Je nach dem wie es der Zielgruppe am besten schmeckt.

Zu unserer Homepage